Karte

Bergsteiger Gruppe Balingen
DAV Sektion Ebingen


Deutschlandtour


Andreaskreuz Entlang dem Europäischn Fernwanderweg E1
Vom Waldshut bis nach Flensburg.

Am Plöner See

Der Verlauf:

Start: am 16.04.94 in Waldshut am Rhein
Streckenverlauf: Europäischer Fernwanderweg E1.
  Durch Schwarzwald, Kraichgau, Odenwald, Taunus, Westerwald, Rothaargebirge, Eggegebirge, Teutoburger Wald, Weserbergland, Steinhuder-Meer und Lüneburgerheide, quer durch Hamburg, entlang der Lauenburgischen Seen bis zur Ostsee.
Abwicklung: Jährlich 1 Etappe im Früjahr,
  An- und Rückreise im Bus oder Bahn.
Anzahl der gewanderten Etappen: 20
  je 3-5 Tage mit durchschnittlichen Tagesstrecken von 20-30 km
Gesamt zurückgelegte Strecke: 1.700 Km
Letzes Etappenziel: Dänische Grenze bei Flensburg.

Bild: Kurzpause am Plönersee

Alle Einzelheiten finden Sie in der Übersicht der einzelnen Etappen mit ihren Berichten.


Das war die letzte Etappe Nr.: 20

Termin: Fr. 26.- Mi. 31. Mai 2006

Der weite Weg in den Norden wurde wieder mit der Bahn bewältigt. Zu den jeweiligen Tagesetappen gelangten wir mit der Bahn oder dem Bus.
Die Übernachtung war zentral im Hotel Gottorfer Hof in Schleswig.
Aus diesem Grund benötigten wir tagsüber nur einen kleinen Rucksack mit Vesper und Bekleidung.
Ebenso konnte auch mal ein Ruhe- bzw. Urlaubstag (-tage) eingelegt werden.

Wanderstrecke der Abschlussetappe: Kiel-Strande - Eckernförde - Schleswig - Flensburg - Dänische Grenze

1. Tag, Freitag: Abfahrt: 5:21 Uhr Bahnhof Balingen
Anreise mit der Bahn über Stuttgart, Hamburg nach Schleswig;
Stadtbesichtigung 5 km
2. Tag, Samstag: Stande - Dänisch Niendorf - Kiekut alles entlang der Ostseeküste 30 km
3. Tag, Sonntag: Kiekut - Eckenförde - Fleckeby - Schleswig Abkükrzungsvariante 28 km
4. Tag, Montag: Schleswig - Sieverstedt - Oeversee direkt vom Hotel weg 33 km
5. Tag, Dienstag: Oeversee - Flensburg - Dänische Grenze Flensburger Förde und Hafen 24 km
6. Tag, Mittwoch: Heimreise, (Abfahrt 11:47 Uhr), Balingen (Ankunft 21:34 Uhr) Weg zum Bahnhof 1 km
    Gesamte Wegstrecke 121 km

Das Ziel

Die Gruppe begleited von Wanderfreunden der DAV Sektion Flensburg am Hafen Schild am Ziel
Grenzschild


Artikel aus dem Flensburger Tageblatt vom 1. Juni 2006

Wie der Weg von Norden nach Süden aussieht ist von Dr. Bernd Langner (einem E1-Wanderer, den wir im Internet und auf der Strecke trafen)
unter
www.gut-zu-fuss.de exakt beschrieben.

Sonstige Informationen zum Fernwanderweg E1

Die Idee, Planung, Organisation und Durchführung hatte:

Klaus Siefert
Telefon: 07433 16955    EMail: klasiefert@t-online.de

Alle an den einzelnen Etappen beteiligten Mitwanderer bedanken sich ganz herzlich für dieses großartige Engagement !

 

Zurück zum Seitenanfang    Zurück zur Homepage